Potenzstörnungen: Betrifft es alle Männer?

Erektile Dysfunktion betrifft Millionen Männer auf der ganzen Welt.
Schätzungen zufolge wird diese Zahl bis 2025 auf über 300 Millionen Menschen ansteigen. Dennoch können wir wohl zustimmen, dass dies nicht das beliebteste Thema bei Männern ist und dass sich daran auch in naher Zukunft nichts ändern wird.

Die sexuelle Leistungsfähigkeit des Mannes – die männliche Potenz – erreicht etwa im Alter von 20 Jahren ihr Maximum. Dies ist die Zeit, in der die „Position der Sterne“ (Hormonsystem, Nervensystem, Kreislauf usw.) am günstigsten ist. Es ist eine biologische Tatsache, kommen Sie darüber hinweg. Dann beginnt ein Abwärtstrend.

Dabei spielt es natürlich keine Rolle, aus welcher Höhe und in welchem ​​Tempo dieser Abstieg erfolgt.

Symptome einer erektilen Dysfunktion:

Erektile Dysfunktion oder erektile Dysfunktion (ED) ist ein Zustand, bei dem die für den Geschlechtsverkehr notwendige Erektion nicht eintritt, nicht ausreichend ist oder es schwierig ist, eine Erektion während des Geschlechtsverkehrs aufrechtzuerhalten.
Diese Symptome können bei allen Männern im Alter von 18 bis 80 Jahren (und natürlich auch darüber hinaus) auftreten. Es ist ein natürliches Phänomen, es weist an sich nicht auf eine Krankheit hin und ist daher ruhig. Stress, Ängste, Erschöpfung, Fieber, übermäßiger Alkoholkonsum und andere scheinbar kleine Faktoren können den Körper aus dem Gleichgewicht bringen, was die sexuellen Funktionen für kurze Zeit sabotieren kann.

Von einer erektilen Dysfunktion kann laut offizieller Stellungnahme dann gesprochen werden, wenn die oben genannten Symptome über mehrere Monate anhalten.

Erektionsstörung in jungen Jahren? /Potenzstörungen/

Bisher galt die erektile Dysfunktion als ein natürlicher Teil des Alterns, von dem vor allem ältere Männer über 60 Jahre betroffen sind.

Gleichzeitig verdeutlichen die Ergebnisse der entsprechenden Studien, dass es an der Zeit ist, diese falsche Vorstellung (die früher vielleicht richtig war) aufzugeben und den Zusammenhang zwischen Erektionsproblemen und Alter auf eine neue Grundlage zu stellen.

Es liegen mehrere Studien vor, in denen versucht wurde, die Auftrittswahrscheinlichkeit auf bestimmte Altersgruppen zu ermitteln und aufzuschlüsseln. Die Ergebnisse schwanken recht weit, und natürlich spielt es keine Rolle, in welchem ​​Land die Umfrage durchgeführt wurde. Deutschland liegt an der Spitze, wenn es um Herz-Kreislauf-Erkrankungen geht, und das ist der Schlüssel zu einem gut funktionierenden Sexualleben. Echte Daten werden immer durch zwei einfache Faktoren verzerrt: Fragebogenantworten und männlicher Stolz.

Potenzmittel Produkte

Potenzmittel Stronger® 1 Box

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 3 Kundenbewertungen
24,95 89,95 

Potenz kapseln Eromaxplus®

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 3 Kundenbewertungen
24,95 89,95 
Angebot!

Verzögerungsspray-Joy Drops®

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 2 Kundenbewertungen
14,95 
Potenz kapseln EromaxPlus®
Angebot!

Potenz Kapseln Eromaxplus® 2 Boxen

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
39,95 

    Kennen Sie die 40/40-Regel?

    Das bedeutet, dass 40 % der Männer in den Vierzigern, 50 % der Männer in den Fünfzigern usw. Schwankungen in ihrem Körper erfahren
    sexuelle Leistung. Immer mehr Ärzte halten einen solchen Ansatz für Realität, so dass die Zahl der Nutzer von Potenzmitteln langsam zunimmt.

    Okay, aber was ist mit jungen Leuten?

    Gesundheitsprobleme treten meist erst ab dem 30. Lebensjahr auf. So steigt der Indikator bei Männern in den Dreißigern auf etwa 15-30 %. Das bedeutet natürlich nicht, dass sich die Mittzwanziger zurücklehnen können.
    In Anbetracht all dieser Fakten und des sich stetig verschlechternden Trends ist eine Metaanalyse von 25 Studien ein möglicher Leitfaden, der die Ergebnisse von 48.254 chinesischen Männern einbezog und zu dem Schluss kam:

    potenz diagram

    Es ist deutlich zu erkennen, dass der kräftige Anstieg ab dem 40. Lebensjahr beginnt. Dies ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass es im Laufe des vierten X immer mehr Männer mit niedrigem Testosteronspiegel gibt und die Fähigkeit des Körpers, Stickoxid zu produzieren, bei einem traditionellen Lebensstil auf fast die Hälfte sinkt. Und die anderen beunruhigenden Schrecken (z. B. Bluthochdruck, Diabetes) machen die Situation nur noch schlimmer.

    Nur eine Droge ins Gesicht und schon kann es losgehen!?

    In den meisten Fällen kann eine erektile Dysfunktion mittlerweile gut behandelt werden, dennoch lohnt es sich, einen Arzt zu den Therapiemöglichkeiten zu konsultieren, deren wichtigste Leitlinien in der Regel die folgenden sein können:

    -Phosphodiesterase-5 (PDE5)-hemmende Medikamente
    (Viagra, Levitra, Cialis und die anderen)
    – Stoßwellentherapie geringer Intensität
    – Psychotherapie
    – Hormontherapie
    – Injektionsbehandlung
    – Vakuumpumpe (Penispumpe)
    Penis spray für männer

    PDE5-Hemmer-Medikamente dominieren derzeit eindeutig den Markt, und viele Leute denken, dass die Einnahme einer Kapsel ausreicht und das Spiel weitergeht.
    Allerdings sind diese Pillen nicht allmächtig. In einem Drittel der Fälle wirken sie nicht und die Liste der Nebenwirkungen ist so umfangreich, dass es sich lohnt, über eine regelmäßige Anwendung nachzudenken.

    Ist ED dein Freund!?

    Wenn die sexuelle Leistungsfähigkeit nachlässt, greifen die meisten Menschen sofort zu einem Nahrungsergänzungsmittel oder Medikament, um ihre Leistungsfähigkeit und ihren Seelenfrieden wiederherzustellen.

    Was viele Menschen nicht bedenken: Es handelt sich hierbei um ein wichtiges Signal, einen Hilferuf des Körpers, der möglicherweise ein Leben retten könnte.
    Während bei jungen Menschen psychische Ursachen überwiegen, übernehmen in älteren Altersgruppen das Herz und das Gefäßsystem die Verantwortung.
    Es ist kein Zufall, dass an mehreren Stellen die Meinung zu lesen ist: Erektionsstörungen können ein Frühindikator für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein!

    Es liegt an Ihnen, ob Sie sich nur auf das Symptom und die schnelle, kurzfristige Lösung konzentrieren oder ob Sie untersuchen, was sich tief unter der Oberfläche dahinter verbirgt
    Mit den so gewonnenen Informationen setzen Sie sich die Wiederherstellung Ihrer Gesundheit als vorrangiges Ziel.

    Die Beseitigung der Ursachen kann dauerhaftere und wirkungsvollere Ergebnisse bei der Erhaltung der Gesundheit und der sexuellen Leistungsfähigkeit liefern als eine einzige
    Pille kann sich dehnen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich dieses Bild unten anzusehen und darüber nachzudenken, welche Richtung die richtige wäre:

    Symptom: Erektile Dysfunktion oder Potenzstörungen

    Ursachen, Risikofaktoren

    – Bluthochdruck
    – Diabetes
    – Arteriosklerose
    – Fettleibigkeit
    – Falsche Ernährung
    – Sitzender Lebensstil
    – Psychische Faktoren (Stress,
    Angst Depression)
    und viele andere

    Auf die Angabe des Alters habe ich bewusst verzichtet, denn wenn man nicht der unsterbliche Mountaineer ist (die reifere Generation kennt den Film vielleicht noch), dann muss man die Veränderungen akzeptieren, die mit dem Alter einhergehen. Wenn Sie jedoch auf die richtige Ernährung, regelmäßige Bewegung und die Bewältigung des Alltagsstresses achten, sind Sie einem glücklichen, ausgeglichenen Sexualleben mit Ihrem Partner auch im höheren Alter schon näher gekommen.

    Dabei können verschiedene natürliche Nahrungsergänzungsmittel eine große Hilfe sein, die vor allem durch eine Verbesserung der Durchblutung oder eine Erhöhung des Testosteronspiegels die sexuelle Leistungsfähigkeit steigern können.

    Wichtig: Sie sollten ein potenzsteigerndes Produkt immer sorgfältig auswählen. Bewertungen bieten eine sehr gute Vergleichsbasis, achten Sie auch darauf.

     

    Jetzt lernen wir die Teammitglieder kennen..

    Natürliche Potenzverstärker, die wirksam sind:

    Potenz Kapsel Stronger®

    Seine Wirkstoffe stärken auf natürliche Weise die Potenz und können außerdem dabei helfen, eine Erektion zu erzeugen und aufrechtzuerhalten:

    Natürliche Zutaten:

    Ginko biloba-Extrakt, Magnesium, L-Carnitin, Selen, Zink, Sibirischer Ginseng, Vitamin B1, B6, B12, Koffein, Guarana-Fruchtextrakt, Ginsenosid

    Anwendung: 1 Kapsel 30-60 Minuten vor dem Sex.

    Potenz Kapsel EROMAXPLUS®

    Zutaten:
    Panax Ginseng-Extrakt, Ginko biloba-Extrakt, Magnesium, L-Carnitin, Selen, Zink, Sibirischer Ginseng, Vitamin B1, B6, B12, Koffein, Guarana-Fruchtextrakt, Ginsenosid

    Anwendung: 1 Kapsel 30-60 Minuten vor dem Sex.

    Potenzmittel Produkte

    Potenzmittel Stronger® 1 Box

    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 3 Kundenbewertungen
    24,95 89,95 

    Potenz kapseln Eromaxplus®

    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 3 Kundenbewertungen
    24,95 89,95 
    Angebot!

    Verzögerungsspray-Joy Drops®

    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 2 Kundenbewertungen
    14,95 
    Potenz kapseln EromaxPlus®
    Angebot!

    Potenz Kapseln Eromaxplus® 2 Boxen

    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
    39,95 
      Nagy Attila- eromaxplus potencianovelo tabletta - X- Zone Kft.

      Nagy Attila X-Zone Gmbh Manager

      Aufmerksamkeit! Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen stellen keinen Ersatz für eine medizinische Therapie oder Behandlung dar und eignen sich nicht zur Diagnose, Heilung oder Behandlung von Krankheiten. Sie sind NICHT für X-Zone GMBH bestimmt. gelten für Produkte, die von vertrieben werden Der Artikel wurde auf der Grundlage der zitierten Quellenliteratur, volksmedizinischer Beobachtungen sowie von anderen veröffentlichter Testergebnisse und Beschreibungen zusammengestellt. Die Informationen, Artikel und Beschreibungen auf der Website ersetzen nicht die Meinung eines Spezialisten! Konsultieren Sie im Krankheitsfall auf jeden Fall einen Facharzt!

      https://www.linkedin.com/in/attilanagypotencyandsexexpert/